Hütten >> Karl-Stein-Hütte

Die Karl-Stein-Hütte

Belegungsplan

Lage:

zwischen Rathen und Wehlen im Gebiet der „Weißen Brüche “, ca. 30 m über der Elbe am Rand des Nationalparks Sächsische Schweiz

Anfahrt:

mit Zug bis Rathen, Übersetzen mit der Fähre
mit PKW bis Rathen, dort Parken auf den öffentlichen Parkplätzen

Zustieg:

über Elberadweg von Wehlen oder Rathen, Entfernung von Altrathen ca. 1,5 km 

Koordinaten:

N 50° 57.593 (WGS84)
E 014° 03.573

Karte bei OpenStreetMap

Geschichte:

Erbaut wurde die Hütte in den Jahren 1923/24. Nutzung in der Vergangenheit u.a. als Ausbildungsstützpunkt der Bergwacht und als Jugendherberge

Unmittelbare Umgebung:

Die Klettergipfel des Rathener Gebietes (Basteimassiv mit seinen Schluchten Griesgrund, Hirschgrund, Wehlgrund, Raaber Kessel, Amselgrund und Polenztal) sind von der Hütte in kurzem Anmarsch (max. 45 min) zu erreichen.

Ausstattung:

Selbstversorgerhütte mit 30 neuen Schlafplätzen; 
Sanitäranlagen, Aufenthaltsraum und Küche sind ebenfalls neu

Reservierung:

  • Aufgrund der aktuellen Situation sind zur Zeit keine Reservierungen für die Karl-Stein-Hütte möglich.
  • Aktuelle Informationen veröffentlichen wir auf unserer Startseite unter www.dav-leipzig.de.
  • Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an geschaeftsstelle@dav-leipzig.de.

Aktuell deaktiviert:

  • Reservierungswünsche richtet Ihr an den Hüttenwart.
  • Wird Eure Reservierung bestätigt, erscheint sie hier im Belegungsplan.
  • Eine Übernachtung ist nur möglich, wenn ein unterwiesener Hüttendienst anwesend ist.
  • Ein Übernachtung ist in der Regel nur an Wochenenden und nur in Ausnahmefällen an Werktagen möglich. 
  • Übernachtung nur mit Schlafsack (oder Hüttenschlafsack) und Bettlaken.
  • Eigene Hüttenschuhe sind sehr zu empfehlen. Es werden keine verliehen. Berg- und Straßenschuhe verbleiben im Schuhraum am Eingang der Hütte.

Euer Hüttenwart (Email)

Gebührenordnung

Gebührenordnung der Karl-Stein-Hütte (gültig ab 01.03.2020)

  1. Mitglieder einer DAV-Sektion und Gleichgestellte (Personen anderer alpiner Vereine mit Gegen- recht) entrichten, sofern sie einen gültigen Mitgliedsausweis vorlegen, die DAV-Mitgliedergebühr; Nichtmitglieder die höhere Nichtmitgliedergebühr.
  2. Die Gebühr für den Tagesaufenthalt wird als Umweltbeitrag von allen Gästen erhoben, die nicht in der Karl-Stein-Hütte übernachten.
  3. Jeder Gast hat sich sofort nach der Ankunft in das Hüttenbuch einzutragen.
  4. Die Anzahlung beträgt für alle (außer für Kinder von 0-3) 5,00 € pro Nacht/ pro Pers.
    Bei Überweisungen ist als Betreff "KSH Reservierung + Datum" anzugeben.
  5. Anzahlungen für Übernachtungen in der KSH von bekannten/ bestehenden Sportgruppen unserer Sektion können erlassen werden. Das gilt auch für Sektionsveranstaltungen.
  6. Bei Stornierung bis 4 Wochen vor dem Anreisetermin, wird die Anzahlung zurückgezahlt, wird innerhalb der 4 Wochen storniert, wird die Anzahlung einbehalten.
  7. Kostenlos aufgenommen werden Angehörige der Bergrettungsdienste im Einsatz, Tourenführer/- innen, Wanderleiter/-innen, Kletterbetreuer/-innen, Fachübungsleiter/-innen, Jugendführer/- innen, Jugendleiter/-innen und Familiengruppenleiter/-innen des ÖAV, DAV und AVS wenn sie sich als solche ausweisen können und in ihrer Funktion mit einer Gruppe von mindestens fünf Personen unterwegs sind (5 plus 1) sowie Begleitpersonen von Menschen mit Behinderung gemäß Behindertenausweis.“
  8. Jugendleiter/-innen und Jugendführer/-innen zahlen bei Vorlage ihres Jugendleiter-/Jugend- führerausweises mit gültiger Jahresmarke die Gebühr für Gäste bis zum vollendeten 18. Lj.
GebührenDAV-Mitglieder
und Gleichgestellte
Nicht-Mitglieder
Übernachtung inkl. Tagesaufenthalt
Gäste bis zum vollend. 3. Lj.0,00 €0,00 €
Gäste bis zum vollend. 18. Lj.5,00 €10,00 €
Gäste ab dem vollend. 18. Lj.10,00 €20,00 €
Tagesaufenthalt (Umweltbeitrag)
alle Gäste ab dem vollend. 3. Lj2,00 €2,00 €
Ausleihgebühren
Bettlaken2,00 €2,00 €
Bett- und Kopfkissenbezug4,00 €4,00 €
kleines Handtuch1,00 €1,00 €

Die Gebührenabrechnung erfolgt durch den Hüttendienst analog zu den Eintragungen im Hüttenbuch. Der Hüttendienst ist berechtigt, eine Kontrolle der Mitgliedsausweise durchzuführen.